„Psalmen“

Konzert am 26.09.2009
in Kloster Seckau, Österreich




Die Texte der vier Chormotetten des Regensburger Komponisten Widmar Hader basieren auf modernen Übertragungen von Psalmtexten des im Koster Seckau beheimateten Benediktinerpaters Severin Schneider. Sie sind für 3 bis 4 stimmig gemischten Chor, teilweise mit Orgelbegleitung und Solosstimme gesetzt.
Für eine der Kompositionen gewann Widmar Hader den Kompositionswettbewerb, den der Merseburger-Verlag Berlin-Kassel anläßlich seines 125-jährigen Jubiläums ausgeschrieben hatte. Pater Dr. Severin Schneider, der über Heidegger promovierte, lebt als Benediktiner-Mönch, Cellelar und Prior im Kloster Seckau in der Steiermark.
 
Das weitere Programm bilden moderne, auf Klang und Raumwirkung ausgerichtete  Kompositionen für Vokalensemble und Solostimmen. Improvisatorische Elemente von Stimmen und Orgel bereichern den Eindruck des Konzertes.



Programm:


Widmar Hader
(* 1941 Elbogen a.d.Eger):

„Die auf den Herrn vertrauen“
Psalm 125 in der Übertragung
von Severin Schneider
für 3-stimmigen gemischten Chor
(SAM) a cappella
(1977)


„Wäre der Herr nicht für uns eingetreten“
Motette nach Worten von Severin Schneider (nach Psalm 124)
für 4-stimmigen gem. Chor (SATB) und Orgel
(1974)



„Gott steht neben mir“
Psalm 11 (Vulgata 10) in der
Übertragung von Severin Schneider für mittlere Stimme und Orgel
(1975)



„Tiefe Freude erfüllt uns“
(nach Texten von Severin Schneider:
Psalm 133 und das Psalmgebet „Freundschaft“)
für 4-stimmigen gemischten Chor (SATB)
a cappella
(2008)



Robert Moran (*1937):
„Seven Sounds Unseen“
für 20 Solostimmen



Thomas Jennefelt (*1954):

„Music for a big church” – for tranquility
für gemischten Chor a cappella (9 - stimmig)



Improvisationen